Aufblasbares Zelt oder Vorzelt für das Wohnmobil

Aufblasbare Zelte und Vorzelte: Wie funktioniert das?

Aufblasbares Zelt

Sie Campen und Reisen gerne? Dann haben Sie sicher keine Lust auf einen stundenlangen Zeltaufbau. Natürlich gibt es heute für jedes Problem eine Lösung. Vielleicht sind Ihnen Pop-Up Zelte bereits bekannt. Dabei handelt es sich um Zelte, die schnell und einfach in die Luft geworfen werden müssen und sich automatisch aufbauen. Aber dieser Trend ist bei weitem nicht die neueste Erscheinung. Eine Marktneuheit sind aufblasbare Zelte. Was die Vorteile von diesen Zelten sind und was Sie sonst noch beachten sollten, erfahren Sie in folgendem Ratgeber.

Berger Tunnelzelt Campo Deluxe 4 Personen zum aufpumpen
1 Bewertungen
Berger Tunnelzelt Campo Deluxe 4 Personen zum aufpumpen
  • Wassersäule 3000 mm
  • Gestängeschläuche zum aufpumpen
  • schneller Aufbau
  • 3 verschiedene Eingänge
  • inkl. Doppelhubpumpe

Aufblasbares Zelt vs. Normales Zelt | Die Unterschiede

Ein übliches standart Zelt besteht meistens aus einer Vielzahl von Stangen. Für Menschen die weniger geduldig sind oder schlichtweg keine Lust auf einen manchmal komplexen Aufbau haben sind aufblasbare Zelte genau das Richtige. Fehlende und kaputte Stangen gehören können der Vergangenheit angehören.

Aber was dient eigentlich als Stangenersatz bei einem Luftzelt? Anstelle der Stangen finden Sie zahlreiche Luftschläuche. Dabei müssen die Luftschläuche mittels einer Handpumpe, sie ist meist in der Lieferung inbegriffen, aufgeblassen werden.
Einzelne Zelte müssen auch mit einem bestimmten Kompressor aufgepumpt werden.

Der Vorteil dieser mit Luft gefüllten Kammern ist, dass Sie wesentlich stabiler sind als übliche Fiberglasstangen. Falls versehentlich eine Luftkammer beschädigt werden sollte, kann diese problemlos ausgetauscht werden. Üblicherweise werden die Luftkammern über Ventile an der Unterseite des Zeltes aufgeblasen.

Wer einen besonders raschen Aufbau des Zeltes wünscht, sollte sich für eine Version entscheiden, bei welcher Bodenplane, Innenzelt und Außenzelt miteinander verbunden sind. So kann das Zelt in einem Zug ganz einfach an einem Stück aufgeblasen werden.

Was sind die Vorteile- und Nachteile Luftzelt

Ein aufblasbares Zelt bringt einige Vorteile mit sich. Allerdings sollten bei einer Anschaffung stets die Nachteile im Auge behalten werden. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Vor-und Nachteile:

Vorteile

  • Rascher und einfacher Aufbau
  • keine gebrochenen oder schadhaften Stangen
  • kein möglicher Verlust von Stangen
  • Bessere Stabilität durch dynamische Luftkammern
  • Idealer Schutz vor Sturm und Wind
  • Ideal für Familienurlaube mit Campingwagen oder Auto (genügend Stauraum)
  • Geringes Gewicht
  • Aufbau meist von einer Person allein möglich

Nachteile

  • Benötigt etwas mehr Stauraum aufgrund der Pumpe (kann für Rucksackreisende zum Problem werden)
  • Zelt kann nicht in Einzelteilen verstaut werden
  • Ausdehnung der Luftkammern bei heißen Temperaturen
  • Bei heißen Temperaturen muss auf den Druckausgleich der Kammern geachtet werden

Welche verschiedene Zeltarten gibt es zum aufblasen?

Die Auswahl an unterschiedlichen Modellen ist riesig. Im Folgenden möchten wir Ihnen die bekanntesten vorstellen.

Tunnelzelt

Kleine Tunnelzelte sind meist für drei bis vier Personen geeignet. Sie sind ideal für Wochenendausflüge und Kurzurlaube. In der Regel verfügt ein Tunnelzelt über Vor- und Seiteneingänge die eine gute Belüftung des Zeltes gewährleisten.

Große Tunnelzelte

Große Tunnelzelte sind meist für maximal zehn Personen geeignet. Die Ausstattung mit Luftkammern sorgt dafür, dass das Zelt wesentlich leichter ist als übliche Großzelte. So kann es problemlos von einer Person aufgebaut werden. Die Luftkammern können entweder alle miteinander verbunden sein, oder müssen einzeln aufgeblasen werden.

Wohnwagenvorzelt | Wohnmobilvorzelt

Wohnwagenvorzelte sind sogenannte Teilzelte. Es handelt sich dabei um ein aufblasbares Teilvorzelt für Campingwagen. Auch hier überzeigt die Leichtigkeit des Vorzeltes. Gerade für Camper, welche nicht lange an einem Standort sind, ist das aufblasbare Vorzelt ideal. Die Höhe des Campingwagens muss beim Kauf jedoch unbedingt beachtet werden.

Busvorzelt

Busvorzelte zählen ebenfalls zur Gruppe der Teilzelte. Sie bestehen meist aus einer festen Bodenplane und können innerhalb weniger Sekunden von einer Person aufgeblassen werden. Auch Busvorzelte sind üblicherweise mit Fenstern ausgestattet. Die Rückwand kann dabei problemlos aufgerollt werden. 

Wie funktioniert das Zelt zum aufblasen genau?

Sale
10T Camping-Zelt Ceres 5 aufblasbares AirTube Kuppelzelt
1 Bewertungen
10T Camping-Zelt Ceres 5 aufblasbares AirTube Kuppelzelt
  • Dieses hochwertige, moderne AirTube Kuppelzelt bietet mit riesiger Schlafkabine und großzügigem Wohnraum ausreichend Platz für fünf Personen und Gepäck.
  • Das "Gestänge" besteht bei diesem Luftzelt aus 3 stabilen, aufblasbaren TPU Hochdruck-Zeltbögen, die sich schnell und einfach füllen lassen. Die passende Luftpumpe ist natürlich im Lieferumfang enthalten.
  • Das beschichtete Außenzelt ist UV-beständig und mit einer Wassersäule von 5000 mm wasserdicht. Auch die im Innenzelt eingenähte Bodenwanne aus 130 g/qm PE bietet höchsten Schutz und ist zu 100% wasserdicht. Für eine ausreichende Belüftung und angenehmes Klima sorgen 2 Ventilationen und das atmungsaktive Innenzelt.
  • Das grüne Familienzelt mit zwei großflächigen Panorama-Klarsichtfenstern und 3 Mesh-Fenstern (alle blickdicht verschließbar) bietet hohen Komfort und eine lange Lebensdauer.
  • Das Outdoorzelt kommt in einer robusten, kompakten Aufbewahrungstasche von 80 cm x Ø 30 cm. Hochdruck-Zeltbögen, Luftpumpe, Abspannleinen und Heringe aus robustem Stahl sind natürlich im Lieferumfang enthalten. Mit einem Gewicht von 18 kg lässt sich das Zelt bequem transportieren.

Der wesentliche Unterschied zu gewöhnlichen Zelten sind die Luftpumpen oder der Kompressor. Aufgrund dessen können Luftschläuche und Luftkammern schnell aufgepumpt werden. Der Aufbau dauert für gewöhnlich nur wenige Minuten. Wenn das Zelt über einen Kompressor verfügt, benötigt es keinerlei Eigenkraft. Dieser kann schnell und einfach angeschlossen werden und bei vorgegeben Luftdruck problemlos abmontiert werden.

Die Luftkammern sind dynamisch und bewegen sich mit dem Wind. Ihr Zelt ist also maximal stabil. Aber auch ohne Kompressor kann das Zelt innerhalb Sekunden alleine aufgebaut werden. Das Preis-Leistungsverhältnis der Zelte stimmt auch. So sind diese schon ab 150 Euro erhältlich. Natürlich variieren die Preise je nach Zelt und Personenkapazität.

Das Aufbauen vom Zelt

Der Aufbau ist schnell und einfach. So muss nur die Luftpumpe oder der Kompressor an das Zelt angeschlossen werden, solange bis das Zelt die ideale Größe erreicht hat. Abschließend ist das Zelt mit Heringen abzuspannen. Das ist jedoch deutlich weniger aufwendig, als der Aufbau eines Stangenzeltes.

Überlegen Sie sich vorab, wo Sie ihr Zelt platzieren möchten. Achten Sie darauf, dass der Untergrund möglichst trocken ist. Nässe und steinige Untergründe sollten vermieden werden. Spitze Gegenstände können die Luftkammern beschädigen.
Wie bei üblichen Zelten gilt die Regel, dass Zelt fernab von Flüssen aufzubauen. Das dämmt die Überschwemmungsgefahr.

Auch die Heringe müssen beachtet werden. Heringe müssen leicht und problemlos im Boden befestigt werden können. Ist das nicht der Fall, sollten Sie ihren Stellplatz ändern. Idealerweise platzieren Sie ihr Zelt auf einer Wiese.

Zubehör Tipp: Für drinnen im Zelt als Unterlage empfehlen wir eine selbstaufblasbare Isomatte. Zum wandern und Zelten ein dünnere und wenn Sie mit dem Auto anreisen eine etwas schwerere und dicke Isomatte bis 10mm dicke. Das ist Komfort pur beim Zelten. endecken. 

Für wen sind aufblasbare Zelte besonders geeignet?

Aufblasbare Zelte eignen sich für Regionen mit mildem Klima. Bei zu heißen Temperaturen kann ein Druck auf die Luftkammern entstehen. Urlauber, welche einen regelmäßigen Standortwechsel bevorzugen, sollten nicht auf ein aufblasbares Zelt zurückgreifen.
Das liegt vor allem daran, dass die Schläuche beim ständigen Auf-und Abbau beschädigt werden können. Ein aufblasbares Zelt ist also das ideale Zelt für Familienurlaube und Festivals mit festem Standort.

Vor allem Familien profitieren von der Leichtigkeit des Zeltes. Durch die Luftkammern sind diese keineswegs weniger geräumig oder komfortabel als übliche Zelte. 

Zubehör Tipp: Wer aufgeblasene Zelte gut findet, der sollte sich auch die Chillout-Zone vor dem Zelt etwas cooler gestalten. In unseren Laybag Test gibt es spannende Luftliegen zu endecken. 

Was sollten Sie beim Kauf eines Luftzeltes beachten?

In der Regel sind aufblasbare Zelte nicht unbedingt leichter als übliche Zelte. Das liegt daran, dass eine Pumpe oder ein Kompressor mittransportiert werden muss und das Zelt nicht in Einzelteile zerlegt werden kann. Auch die Urlaubsplanung ist von Relevanz.

Tropische Temperaturen und Wanderurlaube können für das Zelt schnell zur Herausforderung werden. Auch bei aufblasbaren Vorzelten für Campingwägen muss einiges beachtet werden. Auf diesen Punkt gehen wir im Folgenden nochmal genauer ein.

Aufblasbares Vorzelt für den Campingwagen

Was gilt es zu beachten beim Wohnmobil und Wohnwagen?

Die Größe Ihres Wohnwagens bestimmt die Maße des Zelts. Nicht alle Campingwägen sind für aufblasbare Vorzelte geeignet. Die Preisspanne für ein Luftzelt liegt bei 300 bis 1000 Euro. Auch beim Aufbau eines Campingvorzeltes muss einiges beachten werden.

Hierzu zählt:

  • Der sichere Stand des Wohnwagens
  • Prüfen des Zeltes auf Schäden
  • Das Dach muss an die Höhe des Campingwagens angepasst werden
  • Das Zelt muss entsprechend ausgebreitet werden, sodass die Luft problemlos eindringen kann

Welche Pumpe ist für ein Luftzelt die Richtige?

Die Luftpumpe sollte je nach Zeltgröße variieren. Während einige Verwender eine übliche Handpumpe verwenden, bevorzugen andere eine elektrische Pumpe. Dabei spielt natürlich Bequemlichkeit eine große Rolle. In tropischen Gebieten ist es wesentlich angenehmer über eine Elektropumpe zu verfügen.

Fazit

Bisheriger Verwender sind von aufblasbaren Zelten absolut begeistert. So lassen sich diese nicht nur schnell und problemlos aufbauen, aufgrund der Luftpolster sind Sie besonders dynamisch und dadurch extrem stabil. Allerdings ist zu beachten, dass sich aufblasbare Zelte nicht für einen Rucksackurlaub eignen. Aufgrund der empfindlichen Luftpolster sollten Sie nicht ständig auf- und abgebaut werden. Außerdem muss mit einer höheren Investition als bei einem üblichen Stangenzelt kalkuliert werden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt aber in jedem Fall.